Clio&Castor

Die Geschichte von "Clio & Castor" basiert in den Grundzügen auf Motiven von Lewis Carroll's Gedicht "The Hunting Of The Snark". Geldgier treibt eine Reisegesellschaft auf die Jagd nach dem geheimnisvollen "Snark". Im Stück geht es darum auch um die Frage, was es denn eigentlich braucht, um glücklich zu sein. 21 Musikstücke (13 teilweise mehrstimmige Songs/Duette, 4 Musikstücke für Tänze, Zwischenmusik).

Autor

Musik

Sprache

Bilder

Besetzung

Jörg Bernhard

Jörg Bernhard

Schweizerdeutsch

4

23 Rollen m/w*

Tänzerinnen

Spieldauer

Aufführungsgebühr

Bestell-Nummern

ca. 100 Minuten

CHF 120.00 pro Vorstellung**

3311 Textbuch

3312 CD mit Songs/Playbacks (CHF 15.00)

3410 CD "Clio&Castor" Soundtrack (CHF 15.00)

3103 DVD "Clio&Castor - Der Film" (CHF 19.00)


*   Eine genaue Aufteilung auf w/m Rollen wurde nicht gemacht, da viele Rollen sowohl weiblich wie auch männlich besetzt werden können.

** Rabatt ab 3 Vorstellungen

INHALT

Eine Reisegesellschaft, die vom sagenhaften "Snark" gehört hat, begibt sich mit einem Schiff auf die Suche nach diesem "Etwas", das unermesslichen Reichtum verspricht. An Bord: Der Kapitän, eine Polizistin, ein Metzger, ein Bänker mit seinem Geier sowie das Mädchen Clio und ihr Biber Castor. Sie landen auf der Insel Balauti, wo sie vom dortigen Herrscherpaar samt ihrem Hofstaat nicht gerade freundlich empfangen werden. Clio und Castor müssen als Pfand da bleiben, während sich die restliche Reisegesellschaft gierig, aber auch zerstritten auf die Suche macht. Sie gelangen in die Schattenwelt, und was sie hier vorfinden, ist erschreckend. Aber zum Glück sind da noch Clio und Castor. Am Ende gehen alle leer aus - bis auf die bescheidene, hilfsbereite Clio, die es mit allen gut meint. Ihre Belohnung ist jedoch nicht materieller Art...

 

Musikausschnitte aus Clio&Castor anhören

Download
Leseprobe
Clio 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 297.1 KB